Projekt

Im September 2011 kam Papst Benedikt XVI. im Rahmen einer apostolischen Reise zu Gast nach Deutschland. Ein besonderes Ereignis war dabei der Besuch in Erfurt und die heilige Messe auf dem Domplatz. Nach Stationen im Dom und im historischen Augustinerkloster, wo es ein Treffen mit den Repräsentanten anderer Religionen gab, fand am 24. September ein bewegender Gottesdienst auf dem Erfurter Domplatz statt.

Vor dem mittelalterlichen Dom, am Fuß der markanten Erfurter Domstufen wurde eine beeindruckende Altarbühne aufgebaut. Den Auftakt zu der heiligen Messe bildete eine Fahrt mit dem Papamobil durch die Menge der wartenden 30.000 Pilger.
Zur weltweiten Übertragung des Gottesdienstes wurde vom ZDF live als Hostbroadcaster vor Ort das Bildmaterial produziert.

In einem Schreiben an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, hat sich Papst Benedikt XVI. für die Gastfreundschaft in Berlin, Erfurt und Freiburg während seines Deutschlandbesuches bedankt. „Mit großer Freude und Dankbarkeit denke ich an meine Apostolische Reise nach Deutschland zurück. Dieser Besuch mit seinen eindrucksvollen Stationen in Berlin, Erfurt, Etzelsbach und Freiburg bleibt mir in lebendiger Erinnerung. Vielen Menschen durfte ich begegnen, ihnen die Frohe Botschaft verkünden, mit ihnen zusammen beten und sie im Glauben stärken.“

In dem Brief des Papstes an Erzbischof Zollitsch heißt es weiter: „Als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz haben Sie in besonderer Weise zum Gelingen meines Pastoralbesuches beigetragen. So möchte ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern nochmals von ganzem Herzen Dank sagen für all ihr Mühen und Planen im Vorfeld der Reise“, schreibt der Papst. „Die herzliche Aufnahme durch die Bischöfe und die Gläubigen in Deutschland und die sichtbar zum Ausdruck gebrachte Verbundenheit mit dem Nachfolger Petri haben mich in meinem Petrusdienst bestärkt.“

Auftrag

  • Generalplanung
  • Projektmanagement
  • Sicherheitskonzept